Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Team-T Presse Videos Links Gäste Buch / Yorumlariniz Romsdal Malediven Lofoten Rolsvoya Florida Malediven2010 Saltstraumen Havoy 71° Malediven Teil 2 Malediven Teil 3 Romsdal 1 Romsdal 2 Lofoten 2 Rolvsoya 2 Rolvsoya 3 Saltstraumen 2 Florida 2 Havoy 2 News Malediven 2010/2 Romsdal TR Romsdal 2 TR Malediven TR Malediven Teil 2 TR Malediven Teil 3 TR Florida TR Florida 2 TR Rolsvoya TR Rolvsoya 2 TR Rolvsoya 3 TR Havoy 71° TR Havoy 2 TR Malediven2010 TR Malediven 2010/TR/2 Lofoten TR Lofoten 2 TR Saltstraumen TR Saltstraumen 2 TR Disclaimer Eidsvag Eidsvag TR Nova scotia TR Nova scotia TR 2 Nova Scotia 1 Nova Scotia 2 

Rolsvoya

Rolvsoya 71 ° North Angeltechnisch das beste Gebiet, was wir in Norwegen beangeln durften! Wahnsinns Angelrevier!!! Ein herzliches Willkommen zu unserem neuen Angelabenteuer in Nordnorwegen.

Wir waren einige Male in Norwegen. Wer einmal in Nordnorwegen fischen war vergisst das so schnell nicht. Diese Reise sollte etwas besonderes werden. Keiner von uns hatte Lust die üblichen Küchendorsche zu fangen. Wo waren die Chancen auf einen Heilbutt? Nach langem erkunden wo es diesesmal hingehen sollte haben wir uns dann für Rolvsoya entschieden. Die Entscheidung war goldrichtig!

Es ging mit der SAS von Frankfurt über Oslo nach Alta. In Oslo trafen wir Süleyman der von Istanbul nach Oslo geflogen ist. Ebenfalls kam Cebrail von Stockholm nach Oslo mit dem Flieger. Alle man rein in den Flieger und ab gehts nach Alta.

Unser Kapitän auf See: Tayfun, der jedem Wetter standgehalten hat. Klasse mein Kleiner. Bin stolz auf dich!

Das ist mein Freund aus Istanbul. Der Süleyman.

Cebrail unser Teamfotograf und Superfreund aus Schweden .

Und natürlich Ich. Mein Lebensmotto: Eat..Sleep... Go Fishing ...!

Team-T Uhhhhhhhhhhhhh!

Unser Skipper Kai Deutschland. Der weiss zu 100% wo die Fische sind! Danke Kai für deine Gastfreundschaft .

Untergebracht waren wir im Tufjord. Das Haus war sehr gemütlich. Drei große Tiefkühler, eine kleine Terasse, ein sehr gemütlich eingerichtetes Wohnzimmer mit Kamin und eine komplette Einbauküche mit Geschirrspüler. Wir hatten sogar drei Mountenbikes zur Verfügung. Das Haus bekommt von uns fünf Sterne.

Drei Tage waren wir mit dem Kutter MS / Kystfisk und zwei Tage mit der Arvor 215 auf See. Die Arvor hat 115 PS / Mercruiser Motor und ist ein ideales Anglerboot.

Morgens um 6:00 gehts das erste mal auf See. Wir haben 6 m/s Wind und fangen an bei 180 m zu pilken und unsere Gummifische hochzukurbeln. Die Gufis hatten 500 gr und die Bergmannpilker zwischen 400 bis 700 gr und die ersten Fische haken wir. Was für ein Gefühl!

Unser Fotograf der Cebrail ist Norgeneuling. Ich habe ihm immer davon erzählt wie klasse es ist in Nordnorwegen zu angeln...... Manchmal ist es schwer das zu glauben, was man einem erzählt bekommt! Wenn man es nicht selber erlebt hat. Nun schreit er: "Das ist ja ein U-Boot!!!"

Super saubere Luft, ruhige See, Sonnenschein und schöne Fische. Was will man mehr?!?

Der kommt heute in die Pfanne. Lecker!

Wir sind im siebten Himmel. Genug für heute, sonst sind die Fischkisten am ersten Tag voll!

Tayfun ist auch begeistert von diesem Revier. Ja... Meine Nase hat mich nicht getäuscht. Ich hab es geahnt, daß das ein tolles Revier sein muss. Letztes Jahr fuhr ich von Havoysund aus mit einem Berufsfischer angeln. Der steuerte Rolvsoya an. Da hab ich mir gedacht nächstes Jahr komme ich hierher!

Genug Jetzt! Wir fahren heim... Aber alle sind noch im Drill. Einen noch Timo. Komm einen noch, heißt es!

Hier waren wir mit der Arvor unterwegs. Die Dorsche stehen hier gestapelt

Airbus A 380 sagt Tayfun. Hehe wirklich schöne Fische!

Da werden die Arme schon Länger. Vor Reiseantritt empfehle ich ein Training!

Das ganze Team ist total happy! Was für ein Tag!

Die beiden Gufis haben super funktoniert!

Heute wollen wir Rotbarsch fangen. Zum Glück haben wir E-Rollen. Eine Tiefe bis 300 m, dann noch Pilker mit 600 bis 700 gr. Das ist schon was. Circel Hooks und Fischfetzen oder kleinere Maaks haben wir benutzt.

Vorher machen wir noch ein kleinen Stopp und cheken unsere Dorschstelle. Pilker runter und rummmmsssss!

Mein Kumpel aus Schweden macht irgendwelche Indianertänze an Bord!

Sülo fängt einen Steinbeisser! An dieser Stelle möchte ich sagen, daß in diesem Revier Steinbeisser schon eine Plage sind! Ein paar haben wir mitgenommen, aber ich weiß nicht mehr wie viele wir releast haben!

Das sind aber auch Brummer. Von 140 bis 180 m solche fische hochzupumpen macht einen echt platt!

Hier gehts zur Fortsetzung